top of page
Tanzende Frauen

Hi, ich bin Kristina

In einer musikalischen Familie aufgewachsen war ich meine ganze Kindheit von Musik umgeben

und ging später auf ein Gymnasium mit Musik als Hauptfach. 

Mit 15 hatte ich neben der Schule ein Stipendium als Jungstudentin

an einer Musikhochschule und spielte bundesweit in verschiedenen Orchestern.

Zwei Jahre später begann ich- zur großen Erleichterung meines Mathelehrers-

mein offizielles Musikstudium im Fach Künstlerisches Diplom Fagott. 

Mein jugendlicher Traum: Von der Musik leben können als Orchestermusikerin, umgeben mit Musik von Brahms, Beethoven & Co. 

Nach einiger Zeit bin ich aus strukturellen Gründen, und über einen kleinen erforderlichen Umweg, in die Elementare Musikpädagogik gegangen.

Insgesamt habe ich 20 Jahre lang zunächst viele kleine und später große Menschen im Einzel- und Gruppensetting begleitet, bedarfsorientierte Konzepte entwickelt, Teams geleitet und Musik für Kinder geschrieben.

Mit den Jahren entstand hier beiläufig ein bunter Mix aus ganzheitlichen Methoden, die auf meiner Begeisterung für Neurowissenschaften und Musikpsychologie basieren.

Meine Schwerpunkte waren schon immer Potenzialentfaltung, mentale Gesundheit und Musik.

Da ich -seit ich mir die Themen selbst aussuchen kann)  mit einer großen Lernfreude gesegnet bin, pflasterten im Lauf der Zeit viele Weiterbildungen aus unterschiedlichen Themenbereichen meinen Weg. 

Ganz unten auf der Seite habe ich dir einen kleinen Teil der Bereiche in denen ich ausgebildet bin aufgelistet.

Ab Frühling 2019 orientierte ich mich dann in den Bereich Persönlichkeitsentwicklung, im Frühling 2020 zum Happiness Training und Anfang 2023 führte mein Weg mich in die Selbstständigkeit.

Wie das kam erzähle ich dir jetzt- denn das ist eine wirklich gute Geschichte und sie hat- wie sollte es bei einer Vollblut- Musikerin auch anders sein- mit Musik zu tun.

 

 

 

 

Kristina Neureuther

Happiness Trainerin & Musikerin

  

 

Ich nutze an Stelle von Namen, aus meiner Sicht, passende Umschreibungen. 

Ich war viele Jahre nebenher als Musikmensch unterwegs,

habe viele Songs geschrieben (ein paar davon sind weiterhin veröffentlicht) 

schöne Konzerte mit und ohne Band und mit tollem Publikum gespielt usw.

In den letzten Jahren hatte ich mich persönlich stark weiter entwickelt,

beruflich standen alle Zeichen auf Weiterentwicklung und

die Sprache meiner bisherigen Musik fühlte sich nach so viel Veränderung natürlich

auch nicht mehr passend an für mich. 

Ich hatte zudem mehr als genug von dem ganzen "drum herum" und den alten Geschichten.

So begab mich im Sommer 2022 auf eine akribische Suche nach musikalischer Weiterentwicklung

für mein Songwriting und meine Musik in Richtung Independent.

Ich dachte, dass hier ein empathischer Lehrer, der zudem auch noch gute (musikalische) Entscheidungen trifft, als Orientierung sinnvoll wäre.

Bis zu diesem Zeitpunkt war ich hier reine Autodidaktin.

Da fand ich ausgerechnet unter all den großen Elben, die das Land mit Musik versorgen, 

einen Musikelben mit einer Musiksprache, die passend klang. 

Das war natürlich ziemlich suboptimal für so ein kleines Licht wie mich.

Er saß in einer großen Festung und beim ersten Versuch scheiterte ich an den Wachen,

weil ich dachte, ich kann einfach durch das prunkvoll ausgestattete Eingangstor spazieren. 

Doch dann suchte ich einen anderen Weg, schlich mich an den Wachen vorbei

und so kam ich zu ihm durch.

Er war zum Glück angenehm überrascht über mein plötzliches Erscheinen

und blieb sicher auf seinem Hocker sitzen.

Zu meiner Überraschung wollte er mir helfen, obwohl er so viel Arbeit hatte und

so gingen wir ein paar Schritte zusammen...

....und mit der Zeit...

...mit der Zeit...

...mit der Zeit...

....zeigte die Hilfe ihre Wirkung...

... mittlerweile schreibe ich manchmal auf Auftrag für Kinder. 

Zum Glück begegnete mir fast zufällig auch noch ein freundschaftlicher Lebenskünstler, der 

seit Jahrzehnten unendlich viel Musik auf dem Tisch und viel Erfahrung mit neuen Ideen hat.

Das und alles rund um "Musik hilft dir" hat sich seit Sommer 2022 ganz entspannt und auch dank meiner beherzten Versuch & Irrtum Methode, so entwickelt.

Meinen Künstlerinnennamen Neeki nutze ich nur noch bei Bedarf. 

Und auch das aktuelle "drum herum" passt viel besser zu mir und meinem Wesen.

In meiner Musiksprache erkenne ich mich wieder und dass ich von meinen Tätigkeiten rund um die Musik nach so kurzer Zeit nicht nur independent sondern auch in Frieden leben kann, ist ein großes Geschenk für das ich jeden Tag dankbar bin.

Juni 2024

Neeki
Tanz dich frej-2_edited.jpg

"Do nothing for effect. 

Do it for truth."

Nadia Boulanger 

Design ohne Titel-6_edited.jpg

Wenn es dich interessiert in welchen Bereichen ich ausgebildet bin,

kannst du ein paar davon hier nachlesen: 

​​

  • Happiness Training I Positive Psychologie 

  • angewandte Musikpsychologie 

  • Musikwissenschaften

  • Elementare Musikpädagogik 

  • Kinder- und Jugend Coaching 

u.a. Hochschule für Musik und darstellende Kunst Mannheim, Musikhochschule Lübeck, Hochschule für Musik Mainz, Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz, ALH Akademie Köln, AKJC Hamburg

bottom of page